Direkt zum Seiteninhalt Zur Hauptnavigation Zur Wurzelnavigation

Projekt Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin

Die Vernetzungsstelle ist fachlicher Ansprechpartner für alle Entscheidungsträger und Verantwortlichen im Prozess der Qualitätsentwicklung der Berliner Schulverpflegung in Ganztagsschulen. Im Projekt sollen die bislang erarbeiteten Strukturen und Instrumente eines unabhängigen Informations-, Kommunikations- und Beratungsnetzwerkes verstetigt und bedarfsorientiert weiterentwickelt werden.

Berliner Ganztagsschulen sollen im Rahmen ihrer Ganztagsschulentwicklung bei der Gestaltung eines gesundheitsfördernden und nachhaltigen Verpflegungsangebotes unterstützt werden.

Schulessen soll sich dabei als Teil der schulischen Ernährungs- und Verbraucherbildung verstehen und sich an aktuellen Rahmenlehrplänen sowie dem Berliner „Orientierungs- und Handlungsrahmen für das übergreifende Thema Verbraucherbildung“ orientieren.

Voraussetzung für Ernährungs- und Verbraucherbildung im Rahmen der Schulverpflegung ist dabei ein standardbasiertes, qualitätsgesichertes Verpflegungsangebot, das unter Beteiligung von Schülerinnen und Schülern für alle an Schule Beteiligte gestaltet wird und Vorbildfunktion hat.

Ziele:

  • DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung ist in allen Schulen bekannt
  • Schulträger orientieren die Vertragsgestaltung für Verpflegungsangebote an diesem Standard
  • Verpflegungsangebote von Schulen sind Ausgangspunkt und Bestandteil ihrer Ernährungs- und Verbraucherbildung

Zielgruppen im Projekt:

  • die Schulträger der 12 Berliner Schulbezirke (verantwortlich für Ausschreibung und Vergabe sowie Kontrolle der Vertragsdurchführung)
  • die Leitungen der Berliner Ganztagsschulen (Grund- und Gemeinschaftsschulen, Förderzentren, Sekundarschulen und Ganztagsgymnasien) im Rahmen der schulinternen Qualitätsentwicklung
  • die Mitglieder der schulischen Mittagessensausschüsse in Ganztagsschulen (Schulleitungen, Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte, Schülerinnen und Schüler, Elternvertretungen)
  • die Lehrkräfte und pädagogischen Fachkräfte an Ganztagsschulen
  • die Schulaufsichten
  • die Institutionen der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften

Basisangebote im Projekt:

Webseite des Projekts
Alle Zielgruppen des Projektes finden auf der Webseite der Vernetzungsstelle regelmäßig aktuelle Informationen über Themen der Verpflegung und Ernährungsbildung sowie Fachinformationen zu allen Fragen von Qualitätsentwicklung, Ausschreibung und Vergabe von Schulessen, gesundheitsfördernder und nachhaltiger Ernährung sowie Ernährungs- und Verbraucherbildung.

Beantwortung (bzw. ggf. Weiterleitung) von Anfragen
Als fachlicher Ansprechpartner beantwortet die Vernetzungsstelle Anfragen aller Zielgruppen des Projektes, insbesondere von Schulleitungen, Mittagessensausschüssen, Schulträgern, Schulaufsichten, Schulberaterinnen und Schulberatern, Fachaufsichten Ergänzende Förderung und Betreuung, Essensanbietern. Projektleitung und Mitarbeiterinnen  und Mitarbeitern entscheiden jeweils anlassbezogen ob eine Weiterleitung an die zuständigen Stellen in der Senatsverwaltung, bei den Schulträgern etc. sinnvoll ist und leiten ggf. Anfragen zielgerichtet weiter.

Weitere Angebote im Projekt (Auswahl):


Information/Wissenstransfer

  • Informationsveranstaltungen zu Ausschreibungen, schulinterner Qualitätssicherung und Akzeptanzsteigerung
  • Schulungen zu Instrumenten schulinterner Qualitätssicherung
  • Berliner Tage der Schulverpflegung

Beratung und Unterstützung

  • Fachliche Beratung zu Fragen der Schulverpflegung sowie der Ernährungs- und Verbraucherbildung
  • Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung
  • Mediation bei Konflikten zu Verpflegungsfragen

Vernetzung

  • Vermittlung von Fortbildungen zur Ernährungs- und Verbraucherbildung
  • Zusammenarbeit mit Gremien zum Thema Schule auf Bezirks- und Landesebene
  • Kooperation mit Netzwerkpartnern auf Bundesebene
  • Zusammenarbeit mit dem Nationalen Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ) sowie den Vernetzungsstellen in den Bundesländern

Detaillierte Informationen zu Angeboten im Rahmen des Projektes sind unter dem Menüpunkt „Angebote“ zu finden.

Handreichung „Mittagessensausschüsse“ (Primarstufe) (PDF 1,9 MB)  Stand Oktober 2023

Projekt-Flyer (PDF 500 KB)

DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Schulen, 5. Auflage, 2. korrigierter Nachdruck, 2023 (PDF 4,1 MB)

Qualitätsstandards für die inklusive Berliner Ganztagsschule, 1. Auflage, korrigierte Fassung, 2021 (PDF 2,4 MB)

Berichte

Wie ein interaktives Brettspiel Schüler:innen für eine nachhaltige Schulverpflegung begeistern kann

Weiterlesen

Ausschreibungsverfahren der Berliner Schulämter für das neue Schulmittagessen ist gestartet

Weiterlesen

Auszeichnung für das „FlugBlatt“ des Lilienthal-Gymnasiums beim diesjährigen Schülerzeitungswettbewerb

Weiterlesen

„Warum brauchen wir Qualitätsstandards für die Verpflegung in Schulen?“

Weiterlesen

Welches Potential bieten Schüler:innenfirmen an weiterführenden Schulen als ein Weg zur verbesserten Akzeptanz?

Weiterlesen
Dieses Projekt wird gefördert von:
Termine

23.04.2024
Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung
VISION MENSA© - Wie Schüler:innen im Unterricht spielerisch für eine nachhaltige Verpflegung in ihrer Mensa begeistert werden können
- in Kooperation mit VNS Sachsen -
Zielgruppe: Lehrkräfte und weitere pädagogische Fachkräfte der Jahrgangsstufen 8-10 an Berliner Ganztagsschulen

Kontakt

Projektbüro:
Tel. 030 90227-5455

Sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen, senden Sie uns gern eine Mail an:
 mail@vernetzungsstelle-berlin.de  

Projektleitung:
Manuela Sorg
m.sorg@vernetzungsstelle-berlin.de

Mitarbeiterinnen:
Christiane Pöschk
c.poeschk@vernetzungsstelle-berlin.de

Brigitte Schulz
b.schulz@vernetzungsstelle-berlin.de