Direkt zum Seiteninhalt Zur Hauptnavigation Zur Wurzelnavigation

Qualitätskriterien

„Vereinbarung über die Qualitätsentwicklung in Berliner Kindertagesstätten“ (QVTAG)

Die Qualitätsentwicklungsvereinbarung für Kindertageseinrichtungen wurde von den Mitgliedern der Arbeitsgruppe „QVTAG“ erarbeitet.

Dazu gehören:

  • die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF),
  • die der LIGA angehörenden Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege in Berlin
  • der Dachverband der Kinder- und Schülerläden e.V. (DaKS)
  • die Kita-Eigenbetriebe Berlin

In der „QVTAG“ wird die Qualität der Mittagsverpflegung wie folgt definiert:

„Um eine gesunde Ernährung der Kinder sicherzustellen und den Anforderungen des Bildungsprogramms nach Förderung gesunder Essensgewohnheiten zu entsprechen, gewährleisten die Träger in ihren Kindertagesstätten eine qualitativ hochwertige Mittagsversorgung. Diese soll physiologisch ausgewogen, schmackhaft und abwechslungsreich sein und den Ernährungsbedürfnissen der unterschiedlichen Altersstufen entsprechen. Spezifische kulturelle Speisenangebote und medizinisch erforderliche Einschränkungen für einzelne Kinder werden berücksichtigt.

Frisches Obst und Gemüse werden den Kindern täglich angeboten.

Eine ausreichende Versorgung mit kalorienarmen Getränken ist während des gesamten Tagesablaufs zu gewährleisten.“

„DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“

Der „Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“ wurde von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) e. V. im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) entwickelt.

Ziel des DGE-Qualitätsstandards ist es:

  • die Verantwortlichen bei der Umsetzung einer ausgewogenen, alters- und bedarfsgerechten Verpflegung in der Kita zu unterstützen.
  • die Verknüpfung zur Ernährungsbildung herzustellen
  • Rahmenbedingungen für die Kita und deren Verpflegung zu schaffen
  • das Ernährungsverhalten von Kindern zu verbessern

Leistungsbeschaffenheit des Mittagessens

Qualität im Allgemeinen und Verpflegungsqualität in der Kita im Speziellen beginnt damit, dass man sich darauf einigt, was unter Qualität zu verstehen ist.

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin e.V. hat dazu als Hilfestellung für alle Verantwortlichen in der Kita ein Arbeitspapier auf Basis des „DGE Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“ erstellt, das die Leistungsbeschaffenheit des Mittagessens beschreibt.

Das Arbeitspapier berücksichtigt:

  • die Vorgaben der „QVTAG“
  • die Qualitätskriterien des „DGE- Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“
  • Kriterien aus der Musterausschreibung für die Verpflegungsangebote in Berliner Grundschulen