Direkt zum Seiteninhalt Zur Hauptnavigation Zur Wurzelnavigation

Schulung Sensorik

Titel

„Schulung zur sensorischen Beurteilung des Mittagessens - Instrument zur schulinternen Qualitätssicherung und Ernährungsbildung“

Format

Schulung, 3 Std.

Zielgruppe

Schulleitungen, Lehrkräfte und sonstige pädagogische Fachkräfte (gern als Tandem einer Schule), die in Mittagessensausschüssen von Berliner Ganztagsgrundschulen, Gemeinschaftsschulen und Förderzentren tätig sind.

Hintergrund

Das Ziel regelmäßiger schulinterner sensorischer Beurteilungen des Mittagessens ist v.a. die Akzeptanzsteigerung durch Mitsprache.

Die Ergebnisse des Beurteilungsbogens stellen eine gute Grundlage für die Kommunikation mit dem Essensanbieter der Schule dar, da die Komponenten einzeln hinsichtlich der Aspekte Aussehen, Mundgefühl, Geschmack und Gewürze bewertet werden. Zusätzlich ist in den Bögen auch Platz für weitere Anmerkungen vorgesehen, z.B. um negative Bewertungen zu begründen  („Soße ist zu salzig“ oder „Nudeln zu weich“).

Das Bewertungsinstrument wurde 2014 in einem Pretest erprobt und in die Handreichung 2 zur Qualitätssicherung und -kontrolle „Neuordnung des schulischen Mittagessens an Ganztagsgrundschulen und Förderzentren“ aufgenommen, die auch weitere Instrumente und Informationen für die Arbeit von Mittagessensausschüssen enthält.

Es stehen zwei unterschiedliche Bewertungsbögen zur Verfügung, da Schüler*innen die Beurteilung mit Smileys und Erwachsene über eine Skala von 1-5 vornehmen.

Themen/Inhalte

  •  Impulsreferat zur sensorischen Beurteilung des Mittagessens
  •  Praktische Übung: beispielhafte Testverkostung inkl. Bewertung eines Schulmittagessens

Kooperationspartner

Technische Universität Berlin, Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre, Fachgebiet Bildung für Nachhaltige Ernährung und Lebensmittelwissenschaft

Berichte

Mehr als 30 Teilnehmende kamen am 26.03.2019 in die TU Berlin, um an der Schulung zur sensorischen Beurteilung des Mittagessens teilzunehmen und sich über den Einsatz dieses Instrumentes zur schulinternen Qualitätssicherung und fächerübergreifenden Ernährungsbildung zu informieren.

Weiterlesen

Aufgrund der großen Nachfrage veranstaltete die Vernetzungsstelle in Kooperation mit dem Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre der TU Berlin am 22.03.2017 erneut eine Schulung zum Thema „Testverkostungen als Instrument zur Ernährungsbildung und schulinternen Qualitätssicherung des…

Weiterlesen

Aufgrund der großen Nachfrage veranstaltete die Vernetzungsstelle in Kooperation mit dem Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre der TU Berlin am 25.02.2016 erneut die Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung zum Thema „Testverkostungen als Instrument zur Ernährungsbildung und…

Weiterlesen

Zum Ende des Schuljahres 2013/14 beteiligten sich drei Berliner Grundschulen - die Grundschule am Traveplatz, die Ludwig-Hoffmann-Grundschule und die Rosa-Parks-Grundschule - jeweils für eine Woche an einem Pretest zum Einsatz von Bögen zur Testverkostung ihres Schulessens.

Weiterlesen
Termine

10.09.2020 Schulung Sensorik (Primarstufe)
"Sensorische Beurteilung des Mittagessens" (PDF 253 KB)

Handreichung 2 "Qualitätssicherung und -kontrolle des schulischen Mittagessens" (PDF 3,1 MB)