Direkt zum Seiteninhalt Zur Hauptnavigation Zur Wurzelnavigation

Werkstatt zum Thema „Nachhaltig Einkaufen und Essen“

Die Verbraucherzentrale Berlin stellte im Rahmen der Werkstatt ihren Workshop „Mit Deiner ZuTATsachen schaffen“ vor.

In der Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung am 11.12.2019 gaben Dr. Britta Schautz, Projektleiterin Ernährung und Lebensmittel der Berliner Verbraucherzentrale, und ihre Kollegin Saskia Erdmann den teilnehmenden Sekundarstufen-Lehrkräften zunächst Hintergrundinformation zur Arbeit der Verbraucherzentrale im Bereich Verbraucher-/Ernährungsbildung für Schulen und zu ihrem neuen Unterrichtsmodul „Mit Deiner ZuTATsachen schaffen“.

Der Workshop beschäftigt sich mit unterschiedlichen Aspekten des nachhaltigen Einkaufs und Essens und richtet sich an Schüler*innen ab Klassenstufe 9. Vier Themen zum „Nachhaltigen Konsum“ können dabei an vier unterschiedlichen Stationen erarbeitet werden.

Schulen können sich bei Interesse an die Mailadresse ernaehrung@vz-bln.de wenden und über die Durchführung des Workshops durch die Verbraucherzentrale oder das Ausleihen des Materials informieren.

Die teilnehmenden Lehrkräfte der Werkstatt konnten folgende Stationen praktisch erproben:

An der Station „Bio erkennen!“ ging es um die Unterschiede zwischen ökologisch und konventionell erzeugten Lebensmitteln. Zusätzlich konnten die Teilnehmenden sehr anschaulich sehen, wie groß die Platzunterschiede bei konventioneller Hühnerhaltung im Vergleich zur Bio-Hühnerhaltung sind.  

Die Station „Klima schützen!“ zeigte mit Hilfe von Lebensmittelattrappen die unterschiedlichen CO2-Abdrücke verschiedener Lebensmittel. Bei der Berechnung und Optimierung von Rezepten konnten die Teilnehmenden überprüfen, welche Veränderungen sich durch den Austausch bestimmter Lebensmittel hinsichtlich der Klimabelastung ergeben.

Auch die Überprüfung der Glaubwürdigkeit und Transparenz von Werbeversprechen wurde an der Station „Fair handeln!“ thematisiert.

Die letzte Station unter dem Motto „Clever einkaufen!“ beschäftigte sich mit bewussten Kaufentscheidungen im Supermarkt, mit denen in kleinen Schritten ein persönlicher Nachhaltigkeitsbeitrag geleistet werden kann, z.B. zur Verringerung von Verpackungsmüll und Lebensmittelabfällen.

Der Workshop wurde von den Teilnehmenden als gut nutzbar für höhere Klassenstufen der Sekundarstufe eingeschätzt, allerdings müsste das z.T. anspruchsvolle Niveau des Workshops an einigen Schulen mit den Schüler*innen gut vor-/nachbereitet werden.

Weitere Informationen:

Workshop „Mit Deiner ZuTATsachen schaffen“

Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung

Weitere Berichte

  • Digitale Werkstatt: Bildungsangebot „Zukunftsesser“ am 15.03.2022

    Schwerpunkt der ersten Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung in 2022: Nachhaltige Ernährung

  • Digitale Werkstatt zur Beurteilung von Lebensmittelqualität

    Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung zum Qualitätsfächer des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE)

  • Digitale Werkstatt „Wo kommt dein Essen her?“ am 17.06.2021

    Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung zur Transparenz von Wertschöpfungsketten durch praktische Ernährungsbildung

  • Werkstatt „Weniger ist mehr?!“ – Rezepturen und Zutaten im Vergleich

    Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung in der TU Berlin am 08.09.2020

  • „Superfoods – zwischen Mythos und Realität“

    Am 12.04.2018 lud die Vernetzungsstelle im Rahmen der Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung Erzieher*innen und Lehrkräfte ab Klasse 5 zu einem kritischen Blick auf die sehr stark boomende Gruppe der „Superfoods“ in die Technische Universität Berlin ein.

  • „Pädagogischer Umgang mit übergewichtigen und adipösen Kindern in Ganztagsgrundschulen – Möglichkeiten und Grenzen“

    Die Teilnehmenden bestimmen die Schwerpunktthemen der „Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung“! Am 10.10.2016 lud die Vernetzungsstelle daher auf vielfachen Wunsch zum Thema „Pädagogischer Umgang mit übergewichtigen und adipösen Kindern in Ganztagsgrundschulen – Möglichkeiten und Grenzen“ ein.

  • „Spielend Deutsch lernen mit dem Thema Essen und Trinken - Impulse für die Arbeit mit Willkommensklassen“

    Am 14. Juni 2016 lud die Vernetzungsstelle Schulverpflegung erneut zur Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung ein. „Spielend Deutsch lernen mit dem Thema Essen und Trinken - Impulse für die Arbeit mit Willkommensklassen“ lautete der Titel dieser Werkstatt. Unterstützt wurde die…

  • Testverkostungen als Instrument zur Ernährungsbildung und schulinternen Qualitätssicherung des Schulessens

    Aufgrund der großen Nachfrage veranstaltete die Vernetzungsstelle in Kooperation mit dem Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre der TU Berlin am 25.02.2016 erneut die Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung zum Thema „Testverkostungen als Instrument zur Ernährungsbildung und…

  • Testverkostungen als Instrument zur Ernährungsbildung und schulinternen Qualitätssicherung des Schulessens

    Am 23.04.2015 konnte die Vernetzungsstelle die Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung mit neuer Ausrichtung und einem neuen Kooperationspartner, dem Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre der TU Berlin, fortsetzen

  • "Teller statt Tonne" - Workshop für Lehrer/innen und Erzieher/innen im Rahmen der Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung am 27.02.2014

    Dank Kooperation mit Slow Food Deutschland und dem Projekt "Teller statt Tonne" konnte die Vernetzungsstelle zu einem "Extra"-Termin der Werkstatt einladen.

  • „Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung in Berliner Ganztagsschulen“ im Schuljahr 2013/2014

    Am 21.11.2013 fand die „Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung“ in der Wedding-Schule statt. Die Werkstatt-Teilnehmenden aus den vergangenen beiden Schuljahren waren herzlichen zu Fortbildung, Austausch und Mitarbeit eingeladen.

  • 2. Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung im Schuljahr 2012/2013

    Am 18. April 2013 war die Fritz-Karsen-Schule Gastgeberschule der Werkstatt. Als Thema stand das „Urbane Gärtnern“ im Vordergrund, das die Neuköllner Gemeinschaftsschule schon im Rahmen einer AG vorbildlich umsetzt.

  • 1. Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung an Berliner Ganztagsschulen“ im Schuljahr 2012/13 am 10.12.2012

    Nach sechs Werkstatt-Terminen im Schuljahr 2011/12, zu partizipativ gewählten Themen startete nun der Fortbildungszyklus erneut mit einem neuen Teilnehmerkreis und dem Thema „Gestaltung der Schulverpflegung als Teil der fächerübergreifenden Ernährungs- und Verbraucherbildung in Ganztagsschulen –…

  • 7. Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung - Lernort "Bauernhof"

    Zum Abschluss des Schuljahres stand der Lernort „Bauernhof“ auf dem Programm der Werkstatt.

  • 6. Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung in Berliner Ganztagsschulen

    Zur 6. Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung am 13.03.2012 trafen sich die Werkstatt-Teilnehmerinnen in der Anna-Lindh-Schule im Berliner Bezirk Wedding zum Thema „Ernährungs- und Verbraucherbildung im Lernort Schulgarten“.

  • 5. Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung in Berliner Ganztagsschulen

    Am 01.11.2011 trafen sich Lehrer- und Erzieherinnen zur 5. Werkstatt EVB in der Grundschule am Planetarium, Berlin-Pankow.

    Es war der ausdrückliche Wunsch der Teilnehmerinnen, die Werkstatt erneut in einer Schule stattfinden zu lassen und von den Erfahrungen der Kolleginnen vor Ort zu profitieren.

  • 4. Werkstatt Ernährung und Verbraucherbildung

    Auf Wunsch der Teilnehmer/innen fand das 4. Werkstatttreffen am 19.05.2011 in einer Schule statt. Als langjährige Netzwerkpartnerin der Vernetzungsstelle hatte sich die Hannah-Höch-Schule freundlicherweise als „Gastgeberin“ angeboten.

  • 3. Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung

    Zur 3. Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung am 17. Februar 2011 fanden sich erneut zahlreiche Lehrer/-innen und Erzieher/-innen zusammen. Im Mittelpunkt der Werkstatt stand der Austausch in Arbeitsgruppen, die sich mit den Themenbereichen Schülerfirmen, Arbeiten mit der…

  • 2. Werkstatt Ernährungs-und Verbraucherbildung

    Am 27. Oktober 2010 war es wieder soweit. Die Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung in Berliner Grundschulen startete in die zweite Runde.

  • "Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung in Berliner Ganztagsschulen" gestartet (IN FORM)

    Am 17. Juni 2010 waren Lehrer/-innen und Erzieher/-innen zur Start-Up Veranstaltung „Werkstatt Ernährungs- und Verbraucherbildung in Berliner Ganztagsschulen“ in die Werbellinsee-Grundschule eingeladen. Ziel war es, mit den Teilnehmerinnen erste Ansätze eines schulinternen Curriculums für die…