Direkt zum Seiteninhalt Zur Hauptnavigation Zur Wurzelnavigation

Schulung zur „Qualitätssicherung des Schulmittagessens: Speisenplan-Check“ am 15.11.2016 im Rahmen der Berliner Tage der Schulverpflegung 2016

Im Mittelpunkt der Schulung stand die Überprüfung der Speisepläne der eigenen Schule als Teil der schulinternen Qualitätssicherung des Berliner Schulmittagessens durch Mittagessensausschüsse. Die rund 30 teilnehmenden Erzieher/innen und Lehrkräfte lernten den „Speisenplan-Check“ als das dafür geeignete Instrument zur Qualitätssicherung und Ernährungsbildung kennen und erprobten seine Anwendung.

In der Vorstellungsrunde berichteten die Teilnehmer von der Arbeit ihrer Mittagessensausschüsse. Einige wurde neu gegründet bzw. neu besetzt und andere wiederum bestehen seit vielen Jahren und arbeiten zum Teil schon mit dem Instrument „Speiseplancheck“. Dementsprechend waren die Erwartungen an die Schulung sehr unterschiedlich.

Viele Schulen stehen in regelmäßigem Austausch mit ihrem Essensanbieter und machen damit überwiegend positive Erfahrungen. Einige Schulen setzen eigens entwickelte „Feedbackinstrumente“ ein, um die Zufriedenheit der Schüler/innen mit dem Essen abzufragen. Die Teilnehmenden wünschen sich  fachliche Unterstützung, um die Qualität des Verpflegungsangebots noch besser beurteilen zu können.

Jens Luther, Ökotrophologe und Mitarbeiterin der Vernetzungsstelle, beschrieb zunächst die Zusammensetzung und Aufgaben der Mittagessensausschüsse und welche Kommunikationswege möglich sind. Verwiesen wurde zudem auf die Handreichung „Qualitätssicherung und -kontrolle des schulischen Mittagessens der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft. Mit ihr liegen den Berliner Ganztagsschulen, insbesondere den Mittagessensausschüssen, umfassende Informationen über Akteure, Zuständigkeiten und Kommunikationswege der Qualitätssicherung und -kontrolle des Schulmittagessens vor. Neben der (schul-)externen Qualitätskontrolle durch das Schulamt als Auftraggeber und der Rolle der neuen „Qualitätskontrollstelle Schulessen“ wird vor allem die schulinterne Qualitätssicherung in der Handreichung dargestellt. Mittagessensausschüsse können hierbei verschiedene Instrumente einsetzen, z.B. den in der Handreichung enthalten Speisenplan-Check. Er ist auf die Musterausschreibung für das Mittagessen an den Berliner Grundschulen zugeschnitten, die auf demDGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung basieren und weitergehende Qualitätsvorgaben enthalten.

Die teilnehmenden Lehrkräfte und Erzieher/innen haben während der Schulung die Anwendung des Speisenplan-Checks mit fachlicher Unterstützung erprobt. Alle hatten dazu den aktuellen Speisenplan Ihrer Schule dabei. Die Teilnehmenden stellten fest, dass die meisten Speisenpläne im Großen und Ganzen quantitativ den vertraglich festgelegten Kriterien entsprechen.

Unsicherheiten gab es beispielsweise, wie eine Kartoffelsuppe zu bewerten ist oder ab, wann man den Gemüseanteil im Gulasch als Portion bewerten kann. Jens Luther wies darauf hin, dass diese Fragen im Gespräch mit dem Caterer geklärt werden müssten. Er kann über die eingesetzten Lebensmittel informieren. Um für noch mehr Transparenz zu sorgen, bieten viele Essensanbieter den von ihnen belieferten Schulen die Möglichkeit, ihre Großküche bei einem Besuch kennenzulernen.

Aufgrund des starken Interesses bietet die Vernetzungsstelle auch im kommenden Jahr diese Schulung an.

Weitere Berichte

  • Hip-Hop im IN FORM-Projekt

    Rezepte der IN FORM-Teilnehmerschulen werden als Hip-Hop-Songs vertont - Schulen drehen dazu ein eigenes Video


  • Gesund Essen und Trinken in der Kita für alle?!

    Workshop zum Einfluss der Vorbildwirkung von pädagogischen Fachkräften auf die Ernährungsbildung von Kita-Kindern


  • Online-Fortbildung für Lehrkräfte des IN FORM-Projekts am 09.06.2020

    Online-Fortbildung „Beispiele für den fächerübergreifen­­den Einsatz der Gemüse-Obst-Abokiste“


  • Berliner Kitas und Schulen sind wieder geöffnet!

    Hinweise zur aktuellen Verpflegungssituation während der schrittweisen Öffnung


  • Kita- und Schul-Schließung in Berlin!

    Aktuelle Informationen für alle Eltern von Kita- und Schulkindern in Berlin


  • Fortbildung zum IN FORM-Projekt in der TU Berlin am 27.02.2020

    Fortbildungsschwerpunkt: „Speisen nachhaltig planen – Rezepte mit dem NAHGAST-Rechner bearbeiten“