Direkt zum Seiteninhalt Zur Hauptnavigation Zur Wurzelnavigation

Schulessen im „Wandel“

„Ich kann nur sagen, die Resonanz war sehr gut“, sagte Andreas Krämer, verantwortlicher Küchenleiter des Restaurants „Wandel“, über die Umsetzung der Aktionstage in der öffentlichen Betriebsgastronomie der Berliner Senatsverwaltung für Bildung.

Angeregt von der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung bot er mit seinem Team während der Berliner Aktionstage Schulverpflegung täglich neben 4 anderen Menüs auch ein „Schulessen“ nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung an.

Am Mittwoch stand Kartoffel-Kürbis-Tarte mit buntem Eisbergsalat auf dem Speisenplan.  Laut Karin Hautmann, Mitarbeiterin der Senatsverwaltung Bildung, war sie „die perfekte vegetarische Alternative an diesem Tag. Die war richtig gut, die war einfach der Hammer!“

631 „Schulessen“ gingen in der Woche vom 17. bis 21.10.2011 über die Theke der öffentlichen Betriebsgastronomie, was alle Beteiligten dieser Aktion als vollen Erfolg werteten. Und so überrascht das Fazit von Küchenprofi Andreas Krämer auch nicht: „Ich würde sagen, bis zum nächsten Jahr!“

Weitere Berichte

  • Hip-Hop im IN FORM-Projekt

    Rezepte der IN FORM-Teilnehmerschulen werden als Hip-Hop-Songs vertont - Schulen drehen dazu ein eigenes Video


  • Gesund Essen und Trinken in der Kita für alle?!

    Workshop zum Einfluss der Vorbildwirkung von pädagogischen Fachkräften auf die Ernährungsbildung von Kita-Kindern


  • Online-Fortbildung für Lehrkräfte des IN FORM-Projekts am 09.06.2020

    Online-Fortbildung „Beispiele für den fächerübergreifen­­den Einsatz der Gemüse-Obst-Abokiste“


  • Berliner Kitas und Schulen sind wieder geöffnet!

    Hinweise zur aktuellen Verpflegungssituation während der schrittweisen Öffnung


  • Kita- und Schul-Schließung in Berlin!

    Aktuelle Informationen für alle Eltern von Kita- und Schulkindern in Berlin


  • Fortbildung zum IN FORM-Projekt in der TU Berlin am 27.02.2020

    Fortbildungsschwerpunkt: „Speisen nachhaltig planen – Rezepte mit dem NAHGAST-Rechner bearbeiten“