Direkt zum Seiteninhalt Zur Hauptnavigation Zur Wurzelnavigation

Fortbildung "Pausenverpflegung - regional, saisonal und bio!" am 25.09.2013

Finissage und Startup-Veranstaltung während der Tage der Schulverpflegung: Ein Fortbildungszyklus für Berliner Schülerfirmen im Bereich der Nahrungsmittelverarbeitung ging zu Ende und ein neuer für das Schuljahr 2013/14 stieg sofort in die „heiße Phase“ ein, in der die ersten Töpfe zum Kochen gebracht wurden.

Ort des Geschehens war die Lehrküche der Hedwig-Dohm-Oberschule in Berlin-Moabit. Frau Vogl von der AOK Nordost – Die Gesundheitskasse begrüßte die drei teilnehmenden Schülerfirmen und betonte die Wichtigkeit der Arbeit von Schülerfirmen. Sie bietet die Chance der Auseinandersetzung mit einem guten, ausgewogenen Zwischenverpflegungsangebot und stärkt die Zusammenarbeit im Team. Zudem lernen die Schüler/-innen sehr praxisnah wirtschaftliches Agieren wie die Ermittlung von Kundenwünschen, z. B. der Schülerschaft der eigenen Schule, kennen.

Aufgrund des positiven Feedbacks im Nachgang der bisherigen Fortbildungen, beauftragte die AOK Nordost die Vernetzungsstelle erneut mit der Durchführung eines Fortbildungszykluses. Damit kann gleichzeitig die langjährige, erfolgreiche Kooperation mit der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg e.V. (FÖL) weitergeführt werden.

Zu Beginn des Workshops erarbeitete Julia Lesmeister von der FÖL mit den knapp 20 Schüler/innen, was Regionalität bedeutet und aus welchen Ländern, welche Obst- und Gemüsesorten häufig importiert werden. Über ein Quiz und ein kleines Spiel konnten die Teilnehmenden erfahren, was sich hinter „bio“ verbirgt und erforschen, zu welchen Jahreszeiten bestimmte Obst- und Gemüsesorten Saison haben. Es ist in mehrfacher Hinsicht vorteilhaft diese dann zu kaufen – sowohl aufgrund der Qualität und des Geschmacks als auch aufgrund des niedrigeren Preises.

Nun begann der praktische Teil: In der Küche gab es von Koch Alexander Sommerfeldt einige wichtige Informationen zur Küchenhygiene und praktische Tipps zu verschiedenen Schnitttechniken und Küchenfertigkeiten.

Nachdem alle Hände gewaschen und die Haare zusammengebunden waren, teilten sich die Schülerfirmen „Cafeteria“ der Hedwig-Dohm-Oberschule, „Happy-Snack“ der Pestalozzi-Schule und „JustEat“ der Heinz-Brandt-Schule in Kleingruppen auf. Viele neue Rezepte wurden zubereitet und getestet. „Wir wären nie auf die Idee gekommen, Dinkeltaler anzubieten, aber sie schmecken echt super“, gaben einige Schülerinnen und Schüler preis, während sie gerade die ersten Taler verkosteten. Zwischendurch kamen immer wieder Fragen auf, wie „Woran erkenne ich, dass das Öl heiß ist?“ oder „Warum machen wir Zitronensaft über die Äpfel?“, welche mit Hilfe von Alexander Sommerfeldt verständlich aufgeklärt werden konnten.

Bisher haben die Schülerfirmen meistens Brötchen, Waffeln, Kuchen, Obstspieße oder Müsli angeboten. Eine Gemüse-Quiche oder ein ausgefallener Brotaufstrich zählten bisher nicht zum Sortiment. Am eigenen Buffet konnten sich alle selbst von den neuen Rezepten überzeugen und sich nach Herzenslust bedienen. Eine Lehrerin lobte, dass die Rezepte „ausgefallen und doch simpel“ waren und alle Schülerinnen und Schüler sehr selbstständig in ihren Teams gearbeitet haben.

Uns hat die Durchführung der Fortbildung sehr viel Freude bereitet und wir möchten uns für die gute Zusammenarbeit bei den engagierten Schülerfirmen und deren Lehrkräften, sowie für die Bereitstellung des Veranstaltungsortes bedanken.

Weitere Berichte

  • Hip-Hop im IN FORM-Projekt

    Rezepte der IN FORM-Teilnehmerschulen als Hip-Hop-Songs vertont - Schulen sind eingeladen, ein eigenes Video zu drehen


  • Gesund Essen und Trinken in der Kita für alle?!

    Workshop zum Einfluss der Vorbildwirkung von pädagogischen Fachkräften auf die Ernährungsbildung von Kita-Kindern


  • Online-Fortbildung für Lehrkräfte des IN FORM-Projekts am 09.06.2020

    Online-Fortbildung „Beispiele für den fächerübergreifen­­den Einsatz der Gemüse-Obst-Abokiste“


  • Berliner Kitas und Schulen sind wieder geöffnet!

    Hinweise zur aktuellen Verpflegungssituation während der schrittweisen Öffnung


  • Kita- und Schul-Schließung in Berlin!

    Aktuelle Informationen für alle Eltern von Kita- und Schulkindern in Berlin


  • Fortbildung zum IN FORM-Projekt in der TU Berlin am 27.02.2020

    Fortbildungsschwerpunkt: „Speisen nachhaltig planen – Rezepte mit dem NAHGAST-Rechner bearbeiten“