Direkt zum Seiteninhalt Zur Hauptnavigation Zur Wurzelnavigation

Berliner Landesprogramm "Kitas bewegen - für die gute gesunde Kita" verknüpft Bildung und Gesundheit

Eine bessere Lern- und Lebenswelt wird für Kinder durch das Berliner Landesprogramm durch Einbindung aller am Kita-Alltag beteiligten Personen geschaffen.

Den Kindern soll ein gesundes Aufwachsen durch die Verbindung von Bildung und Gesundheit ermöglicht werden. Alle Aktionen werden an die jeweilige Situation, die Ansprüche und die Bedürfnisse der Kita optimal angepasst.

Angefangen hat das Landesprogramm im Jahr 2007 als Modellprojekt in Berlin Mitte. Partner des Programms sind die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft sowie zahlreiche Krankenkassen.
Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin e.V. entwickelte im Rahmen der Modellphase in Kooperation mit der AOK Nordost und der Bertelsmann Stiftung den Leitfaden „Essen und Trinken in der guten gesunden Kita“. Seit Anfang des Jahres ist die Vernetzungsstelle offiziell fachlicher Partner des Landesprogramms und berät hinsichtlich aller Fragen zur Verpflegung und zur frühkindlichen Ernährungsbildung.

Am Mittwoch, 07.08.2013 fand ein Pressetermin in der Modellkita Ramlerstraße statt. Die Verknüpfung von Bildung und Gesundheit war Thema des Fachgesprächs von Jugendsenatorin Sandra Scheeres, Autorin und Dozentin Dorothea Beigel, Bereichsleiter für Prävention der AOK Nordost Werner Mall und Kita-Leiterin Ute Gracia.

Demnach sollte frühkindliche Gesundheitsbildung einen hohen Stellenwert haben. Kinder sollten durch eigenes Handeln, Ausprobieren und Experimentieren in den Bereichen Bewegung und gesunde Ernährung positive Impressionen sammeln können.
Passend dazu gab es am Mittwoch verschiedene Stationen, welche von den Kindern der Kita Ramlerstraße „absolviert“ wurden. Durch einen Sport-Parcours, Wände zum Bemalen, einem Riesen-Puzzle und dem Ertasten und Erschmecken von Obst und Gemüse haben die Kinder einige Erfahrungen gewonnen.

Momentan nehmen 58 Kitas am Landesprogramm in der Umsetzungsphase von 2012 bis 2014 aktiv teil. Die mitwirkenden Kita-Träger und Kitas stammen aus den Berliner Bezirken Mitte, Pankow, Reinickendorf und Treptow-Köpenick. Im Jahr 2014 soll eine zweite Umsetzungsphase mit neuen teilnehmenden Kindertageseinrichtungen starten.

Weitere Berichte