Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin

Berichte in der Presse

21.11.2017

Reichlich Salz in der Suppe [taz]

Beim vegetarischen Essen gibt es Verbesserungsbedarf, legt eine Studie im Auftrag der Bildungsverwaltung nahe.[mehr]


20.11.2017

Schwere Verstöße beim Schulessen [Der Tagesspiegel]

Berlins Schulküchen sollen hohen Ansprüchen genügen. Jetzt stellt sich heraus: Viele Anbieter ignorieren die Vorgaben.[mehr]


10.11.2017

"Kinder müssen mitbestimmen" -Ist Schulessen wirklich so schlecht? [n-tv]

Ein warmes, leckeres Mittagessen in der Schule - das klingt simpel, erweist sich in der Realität aber oft als schier unlösbares Problem. Beim Schulessen-Kongress, der heute in Berlin stattfindet, wird wieder einmal nach Lösungen gesucht, dabei gibt es sie längst, sagt die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, Ulrike Arens-Azevedo.[mehr]


20.10.2017

Gravierende Defizite An Berliner Grundschulen ist das Essen zu schlecht [Berliner Zeitung]

Das Schulessen in Berlin weist teils gravierende Defizite auf. „Kein Caterer ist bisher mängelfrei“, sagt Petra Hottenroth, Leiterin der neuen Kontrollstelle Schulessen, in einer ersten Bilanz der Berliner Zeitung. Und das, obwohl in der Vergangenheit die Elternbeiträge deutlich angehoben wurden, um die Qualität zu verbessern. Hottenroths dreiköpfiges Team hat seit Januar die Küchen von 162 Grundschulen – das ist knapp die Hälfte der Berliner Grundschulen – sowie zwölf Zentralküchen der...[mehr]


27.09.2017

Sternekoch Marquard zeigt: Auch Mensa-Essen kann lecker sein [Berliner Morgenpost]

Wie kann das Schulessen besser werden? Sternekoch Stefan Marquard zeigt Schülern in Berlin, wie es geht.[mehr]