Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin

31.01.2019

Sonderpreis Ernährung beim Berliner Schülerzeitungswettbewerb 2018/19

Am 30.01.2019 verlieh die Vernetzungsstelle bereits zum zweiten Mal den von ihr ausgelobten Sonderpreis für anregende Texte rund um das Thema Ernährung und Schulverpflegung in Berliner Schülerzeitungen.

Vielen Schülerinnen und Schülern ist es zunehmend wichtig, was bei ihnen auf den Teller kommt und wie die Mittagspausen an ihren Schulen gestaltet werden. Bei fast 2.000 Mittagessen, die Kinder und Jugendliche während ihrer Schulzeit zu sich nehmen, tragen Schulen eine große Verantwortung, da sie das Ernährungsverhalten wesentlich mitbeeinflussen. Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten – was favorisieren Schüler*innen, wann und wo? Was ist ihnen beim Thema Ernährung besonders wichtig? Und wie nachhaltig ist das Angebot an Berliner Schule? Unter dem Motto „Gutes Essen in aller Munde“ lobte die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin e.V. einen Sonderpreis in Höhe von insgesamt 300 Euro aus.
Da Beiträge von Grund- und weiterführenden Schulen eingereicht wurden, entschied sich der Vereinsvorstand, den Preis zwischen diesen zu teilen.
Die diesjährigen Preisträger unter zahlreichen Einsendungen sind folgende Schülerzeitungen:

"Rückenwind" der Evangelischen Grundschule Pankow für 4 Artikel zum Mittagessen an ihrer Schule (Ausgabe 1/2018)
und
„PaulsenBrot" des Paulsen-Gymnasiums für den Artikel "20 Jahre Cafeteria") (Heft 5, 2/2018).
Wir gratulieren den Preisträgern und hoffen auf anhaltend hohe Resonanz für unseren Sonderpreis im kommenden Jahr.