Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin

Beispiele guter Praxis

An dieser Stelle berichten Kitas, wie es ihnen gelungen ist, Kita-Verpflegung und Ernährungsbildung im Kita-Alltag erfolgreich umzusetzen und beide Handlungsfelder miteinander zu verknüpfen, wer daran beteiligt ist und welche Rahmenbedingungen hierfür Voraussetzung sind.

Zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren aller „Beispiele guter Praxis“ zählen die Beteiligung aller Akteursgruppen bei der Weiterentwicklung der Qualität der Verpflegung in der Kita, die Erarbeitung dauerhafter Konzepte und Strukturen, die Orientierung am DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder und ein klarer Handlungs- und Alltagsbezug für die Kinder bei allen Aktivitäten zur Ernährungsbildung.

Kitas, die sich hier vorstellen, sind größtenteils Teilnehmer-Kitas der Kita-Träger-Werkstatt „Essen und Trinken in der guten gesunden Kita“, einer Maßnahme, die die Vernetzungsstelle im Rahmen des Berliner Landesprogramms „Kitas bewegen“ durchführt.